Bund lockert Massnahmen gegen das Coronavirus erneut

Vitanews

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. Juni 2021 einen weiteren Öffnungsschritt ab dem 26. Juni beschlossen.

Für Personen, die sportliche oder kulturelle Aktivitäten ausüben, gibt es in Aussenbereichen neu keine Einschränkungen mehr. Bei Aktivitäten in Innenräumen müssen die Kontaktdaten erhoben werden. Die Maskenpflicht, die Pflicht zur Einhaltung des Abstands sowie die Kapazitätsbeschränkungen werden aufgehoben. Es wird nicht mehr zwischen Alters- oder Niveau-Gruppen unterschieden; es gelten für alle Personen die gleichen Regelungen im Sport.

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. Juni 2021 einen weiteren Öffnungsschritt ab dem 26. Juni beschlossen.

 

Für Personen, die sportliche oder kulturelle Aktivitäten ausüben, gibt es in Aussenbereichen neu keine Einschränkungen mehr. Bei Aktivitäten in Innenräumen müssen die Kontaktdaten erhoben werden. Die Maskenpflicht, die Pflicht zur Einhaltung des Abstands sowie die Kapazitätsbeschränkungen werden aufgehoben. Es wird nicht mehr zwischen Alters- oder Niveau-Gruppen unterschieden; es gelten für alle Personen die gleichen Regelungen im Sport.

 

Kontaktsportarten sind wieder erlaubt.

 

Es gibt keine Begrenzung der Gruppengösse.

 

Es gibt keinen vorgeschriebenen Mindestplatz.

 

Wettkämpfe dürfen wieder ausgetragen werden.

 

Im Aussenbereich bestehen keine Beschränkungen wie maximale Gruppengrösse, Maskenplicht oder Abstandhalten.


Bei Aktivitäten in Innenräumen müssen die Kontaktdaten der Personen erhoben werden und die Räumlichkeiten müssen über eine wirksame Lüftung verfügen, ansonsten bestehen keine Einschränkungen mehr. In Räumlichkeiten, in denen die sportlichen Aktivitäten nicht ausgeübt werden (Garderoben, Eingangsbereiche etc.), gilt weiterhin eine Maskenpflicht.

KONTAKT

Vitaswiss Verbandsekretariat
Postfach 2924
3001 Bern

Tel +41 41 417 01 60
sekretariat@vitaswiss.ch

NEWSLETTER

COPYRIGHT © 2017 VITASWISS